Apotheke Brückl - Die Apotheke an Ihrer Seite.

Sie erwartet ein freundliches und engagiertes Team, das um Ihre Anliegen bemüht ist. Eine professionelle und individuelle Beratung ist für uns selbstverständlich. Besonders freuen wir uns über die Kleinen und Kleinsten.

Wir heißen Sie in unserer Apotheke herzlich willkommen
und nehmen uns für jedes Anliegen gerne Zeit!

Oma´s Lebkuchenrezept

Zutaten:

320 Bienenhonig ( am besten frisch vom Imker)
260 g Zucker
50ml Wasser
1 Ei
350 g Weizenmehl Type 1050
400 g Weizenmehl Type 405
je 8 g Hirschhornsalz und Pottasche (bei uns erhältlich!)
50 ml Milch
1 geh. Teelöffel Zimt
15g Lebkuchengewürz

Für die Dekoration:
Mandeln
Nüsse
Rosinen
Zitronat
Orangenat
Kandierte Früchte

Für die Glasur: 1 Eiweiß, 150g Puderzucker, 1 Prise Salz 

Zubereitung:
Im Wasserbad den Honig und den Zucker verrühren und zwar so lange bis alle Zuckerkristalle gelöst sind.
Dazu fügt man 50ml Wasser bei.
Immer tüchtig rühren bis wirklich alles gelöst ist und keine Kristalle mehr da sind.Alles handwarm abkühlen lassen. Dann das Ei in die Honig-Zucker-Masse geben.
Das Hirschhornsalz in der Milch auflösen.
Inzwischen Mehl auf die Masse sieben. Dann die Pottasche und das Hirschhornsalz-Milchgemisch auch dazugeben.
Ebenso Zimt und Lebkuchengewürz. Mit einem Mixer alles gut verkneten  (dazu Knethaken benutzen) und zwar mindestens 10 Minuten lang. Am besten noch länger, damit alles gut vermengt wird. Es wird ein sehr schwerer, fester Teig. Doch per Hand konnte ich diesen Teig nicht gründlich genug bearbeiten. Wenn er gut verknetet ist, dann muß der Teig für drei bis fünf Stunden in den Kühlschrank.

Nach dieser Zeit bestäubt man ihn mit Mehl und rollt ihn einen ½ bis 1 Zentimeter dick aus.

Lieber etwas dicker ausrollen, denn sonst kann er sehr schnell recht hart werden.Dann kann man mit Formen verschiedene Figuren ausstechen. Man kann dazu auch gut Gläser mit verschiedenem Durchmesser benutzen. Dann hat man unterschiedliche Kreise.

Die ausgestochenen Formen werden auf das Backblech gelegt, das zuvor mit Backpapier ausgelegt wurde.

Dann werden sie mit Milch dünn bestrichen und mit den Mandeln usw nach Geschmack verziert. So kommen sie in den Ofen bei 180 Grad. Dort lässt man sie etwa 10 Minuten bis eine Viertelstunde backen. Es kommt auf die Größe der Figuren an. Kleinere weniger.Am besten man hält ein Auge drauf und nimmt die Lebkuchen aus dem Ofen, wenn sie schön hellbraun sind.Dann müssen sie auskühlen.

Inzwischen kann man den Zuckerguß herstellen. Dazu schlägt man ein Eiweiß ganz steif und lässt die Prise Salz und Puderzucker einrieseln.
Diese Masse gibt man dann in einen Spritzbeutel.
Damit kann man dann die Lebkuchen hübsch verzieren.
Wer keinen Spritzbeutel hat, füllt die Masse in eine Gefriertüte und schneidet unten eine Ecke ab.
So kann man auch garnieren.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Ihr Apotheke Brückl KG Team